Lions Logo

Lions Club Vechta

Herzlich willkommen

Mehr Perspektiven für junge Menschen

Mehr Perspektiven für junge Menschen

Vechtaer Lions unterstützen Aktion der Adolf-Kolping-Schule Lohne

Lohne. Bianca ist 18, stammt aus Rumänien und lebt seit drei Jahren in Deutschland. Sie hat die Berufseinstiegsschule (BES) der Lohner Adolf-Kolping-Schule absolviert und lässt sich nun in Goldenstedt zur Konditorin ausbilden. Von den Herausforderungen ihres Alltags und von ihren Hoffnungen berichtete sie beim Besuch der beiden Vechtaer Lions Clubs zur Übergabe einer 4000-Euro-Spende an den Förderverein der Schule. „Glaubt an die Menschen, aber glaubt vor allem an Euch selbst“, verriet Bianca ihr Lebensmotto.
Die Lehrkräfte Anna-Lena Böckermann und Konrad Muhle stellten den Gästen die Berufseinstiegsschule mit den Klassenstufen BES 1 und BES 2 vor. Demnach legt die Grundstufe den Fokus auf die individuelle Förderung der Lernenden, zum Beispiel im Bereich des Spracherwerbs. Die BES 2 bietet die Chance, den Hauptschulabschluss nachzuholen oder zur verbessern. Praktika verschaffen einen Einblick in verschiedene Berufe.
Unter anderem die 4000 Euro ihrer Spende für das Projekt „Learn4Life“ haben der Lions Club Vechta Amicitia (Damen) und der Lions Club Vechta (Herren) vor wenigen Wochen mit ihrer Weihnachtstombola eingenommen. Mit dem Geld wird ein freiwilliges Angebot an die Schülerinnen und Schüler mitfinanziert, einmal wöchentlich in der 7. und 8. Stunde gemeinsam etwas zu unternehmen - und dabei vor allem ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. So berichtete Lehrer Muhle von ersten Kontakten zu Vereinen im Landkreis Vechta. „Dort müssen die jungen Leute im Alltag deutsch sprechen.“
Präsidentin Silke Weiss und Präsident Josef Stukenborg lobten das Projekt und kündigten an, dass die Mitglieder beider Lions Clubs Geld, Kompetenz und Zeit zur Verfügung stellen werden. So gibt es allein aus diesem Kreis heraus bereits ein Dutzend Angebote für Praktikumsplätze. Josef Stukenborg: „Im Rahmen der jetzt gestarteten Kooperation zwischen der Adolf-Kolping-Schule und den beiden Lions Clubs möchten wir junge Menschen in ihrer schulischen und beruflichen Entwicklung begleiten und unterstützen.“
Mit dieser Ankündigung machte der Lions-Präsident deutlich, dass die Clubs nachhaltig helfen möchten - es also nicht bei dieser einmaligen Aktion belassen werden. Schulleiter Martin kleine Bornhorst und Jürgen Werring als 2. Vorsitzender des Fördervereins dankten den Lions für die Spende „und damit für noch mehr Perspektiven für unsere Schülerinnen und Schüler“.

 

Vernetzt an einem Strang ziehen: Die beiden Vechtaer Lions Clubs spenden 4000 Euro für das Projekt „Learn4Life“ der Adolf-Kolping-Schule Lohne. Damit kann deren Förderverein neue Angebote finanzieren. Foto: Haring