Lions Logo

Lions Club Vechta

Herzlich willkommen

Rendezvous im Kaffeehaus

Rendezvous im Kaffeehaus

Orchester aus Bremen begeistert beim 19. Lions-Benefizkonzert


Vechta. Von Johann Sebastian Bach zu den Beatles, von Giuseppe Verdi zu Supertramp: Das Benefizkonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchesters schlug musikalisch einen weiten Bogen über die Jahrhunderte. Das Publikum im Rathausfoyer Vechta dankte es Sonntag Abend mit stehendem Applaus, was den Lions Club wiederum als Gastgeber freute. Und mit dem Erlös wird ein Kindergarten im südafrikanischen Soweto (Johannesburg) unterstützt.

Musiker, Publikum und Veranstalter mussten ein Jahr auf den Auftritt warten, denn Corona hatte das Konzert im vorigen November verhindert. Und auch jetzt fand es eingeschränkt statt - mit weniger Plätzen als üblich und ohne die beliebte Pause bei Sekt und Gebäck. Umso mehr genossen die knapp 200 Gäste das „Rendezvous im Kaffeehaus“ mit Vera Marreck (Violine), Klaus Fischer (Flöten, Klarinetten, Saxophon und Moderation), Gero John (Cello), Anselm Hauke (Kontrabass) und Johannes Grundhoff (Flügel).

Lions-Präsident Josef Stukenborg hatte in seiner Begrüßung kurz den Kindergarten vorgestellt, den die Vechtaer unterstützen. „Die Ausrüstung in den eineinhalb Räumen ist sehr spartanisch“, berichtete er von einem Besuch vor einigen Jahren. „Die sanitären Anlagen sind - vorsichtig ausgedrückt - sehr einfach.“ Entsprechend spendabel zeigten sich die beschwingten Gäste beim Verlassen des Rathauses.

Gute Laune für den guten Zweck: Mit den Einnahmen aus dem Auftritt des Bremer Kaffeehaus-Orchesters im Rathaus unterstützt der Lions Club Vechta einen Kindergarten im südafrikanischen Soweto. Foto: Haring